Für Ihren E-Bike Reifenwechsel benötigen Sie nur wenig Equipment. Im Idealfall sollten Sie eine gute Luftpumpe und zwei Reifenheber zur Hand haben.

Wenn sich das Rad Ihres E-Bikes nicht entfernen, da dieses nicht mit einem Schnellspanner oder einer Steckachse gesichert ist, werden Sie außerdem einen 15er Maulschlüssel benötigen. Ein Montageständer ist für den Reifenwechsel zusätzlich hilfreich, da E-Bikes meist sehr schwer sind und Sie so mehr Freiraum für Ihren Reifenwechsel erhalten.

Ist ein E-Bike Reifenwechsel unterwegs möglich?

Ein Reifenwechsel bei einem E-Bike gestaltet sich im Gegensatz zu normalen Fahrrädern recht schwierig. Das E-Bike kann im Gegensatz zu normalen Fahrrädern nicht auf den Kopf gestellt werden, da die mechanischen Scheibenbremsen des E-Bikes dies nicht erlauben. Wenn Sie unterwegs eine Panne haben, sollte das E-Bikes deswegen bestenfalls vorsichtig am Rand abgestellt werden.

Wie wechsele ich den Reifen meines E-Bikes?

Schritt 1

Im ersten Schritt sollte sichergegangen werden, dass der Antrieb des E-Bikes abgestellt ist. Am besten entfernen Sie dementsprechend den Akku des Fahrzeugs. Danach folgt der Ausbau des Vorder- und Hinterrades. Beim Ausbau des Hinterrades sollten Sie besonders darauf achten, dass das Schaltwerk in den letzten Gang geschalten ist. Dies entlastet die Kette enorm. Wenn Sie sichergehen können, dass dies der Fall ist, kann bequem auch das Hinterrad entfernt werden.

Schritt 2

Wenn Sie die Räder erfolgreich ausgebaut haben, kann die Luft aus ihnen gelassen werden. In diesem zusammenhäng müssen sie die Ventilmutter sowie den Ventildeckel entfernen. Wenn Sie die Luft aus den Reifen gelassen haben, sollten diese ringsum zusammengedrückt werden, damit der Reifen nicht mehr an der Felge klebt. Entfernen Sie nun mithilfe der Reifenheber den Reifen aus der Felge, sodass der Schlauch zum Vorschein kommt.

Schritt 3

Wenn Sie den neuen Reifen montieren, sollte unbedingt auf die Laufrichtung achten. Auf dem Fahrradreifen können Sie diese finden, da die Laufrichtung dort markiert ist. Dabei sind die Scheibenbremsen des Rades stets auf der linken Seite, dies erleichtert den richtigen Einbau. Wenn Sie die richtige Laufrichtung bestimmt haben, kann der Reifen auf die Felge gezogen werden. Dabei nehmen Sie den neuen Schlauch und stecken das Ventil in das dafür vorgesehene Loch.

Auch die Ventilmutter sollten Sie wieder montieren, um den Schlauch zu fixieren. An dieser Stelle können sie den Schlauch auch ein wenig aufpumpen, damit dieser später besser auf die Felge gezogen werden kann. Legen sie dazu den Schlauch zunächst auf die Felge und drücken sie ihn bei richtiger Position komplett hinein. Bis zu einem gewissen Punkt gelingt dies gut händisch. Ab einem gewissen Punkt benötigen Sie dann allerdings nochmals den Reifenheber. Arbeiten Sie besonders vorsichtig mit dem Reifenheber, um den Schlauch nicht zu beschädigen. Verwenden Sie am besten immer Qualitätsschläuche!

Schritt 4

Wenn Sie den Reifen wieder auf die Felge gezogen haben, können Sie den Reifen wieder aufpumpen. Sie sollten diesen zunächst halb aufpumpen, um zu kontrollieren, dass alles richtig sitzt. Danach nur die Reifen wieder montieren.

Bewertung: 5 / 5. Bewertungen: 1

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Wir berichten auf diesem Blog über verschiedene Themen wie E-Bikes und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zu einem Artikel haben, kontaktieren Sie uns gerne!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here